Android 15: Nachrichten und erwarteter Preis (kostenlos), Erscheinungsdatum, Funktionen und andere Gerüchte

Category: Blog

Post Published On:

5 min read

Gemini, Diebstahlschutz, Privater Raum und viele neue Funktionen kommen bald

Android 15 soll später in diesem Jahr erscheinen, nach Android 14 im letzten Herbst. Wir wissen noch nicht alles, aber Google hat bereits viel verraten. Wir werden auch einige der interessanteren Gerüchte über Android 15 betrachten.

Erscheinungsdatum von Android 15

Android 15 (mit dem Codenamen Vanilla Ice Cream) kommt später in diesem Jahr. Das ist keine Überraschung, da die Beta-Version von Android 15 verfügbar ist. Es wurde sogar eine offizielle Erwähnung auf der Google I/O 2024 gemacht.

Sobald es für die Öffentlichkeit bereit ist, erhalten Sie eine Benachrichtigung zum Herunterladen von Android 15, wenn Ihr Telefon es unterstützt.

Wir erwarten Android 15 zwischen August und Oktober 2024.

Android 15 Preis

Android-Updates sind immer kostenlos.

Android 15 Funktionen

Zwischen Google I/O, Beta-Builds und Entwickler-Vorschauen wissen wir bereits Folgendes über Android 15:

Gemini-Assistent: Gemini wird den Google Assistant als neuen integrierten KI-Assistenten ersetzen. Er kann über anderen Apps eingeblendet werden, um kontextbezogene Informationen zu liefern, sodass Sie beispielsweise Einblicke in ein langes Dokument erhalten können, ohne es vollständig lesen zu müssen.

KI-gestützte Suche: Circle to Search“ wird aktualisiert, um mit Formeln, Diagrammen, Grafiken und mehr umgehen zu können.

Privater Bereich: Diese Datenschutzfunktion ermöglicht es Ihnen, Apps (und deren Benachrichtigungen) innerhalb eines passwortgeschützten Containers zu verbergen, sodass sie von Ihren anderen alltäglichen Apps verborgen bleiben. Sie ist über die Einstellungen-App zugänglich und kann durch Ihre vorhandene Bildschirmsperre (PIN/Passwort) geschützt werden, oder Sie können ein neues nur für den Privaten Bereich festlegen.

Diebstahlerkennungssperre: Diese geniale KI-Funktion erkennt, wenn Ihr Telefon aus Ihrer Hand gerissen wird, und sperrt sofort Ihr Telefon, um Ihre Informationen zu schützen.

Schutz vor Betrugsanrufen: Bald werden Sie während eines Anrufs Echtzeitwarnungen erhalten, wenn das Gespräch wie ein Betrug klingt. Wenn der Anrufer beispielsweise vorgibt, von einem seriösen Unternehmen zu sein und Sie auffordert, sofort Geld zu senden, wird Ihnen während des Anrufs mitgeteilt, dass es sich möglicherweise um Spam handelt und Sie das Gespräch beenden sollten.

Satellitenunterstützung: Sie erinnern sich vielleicht daran, dass Apple mit dem iPhone 14 „Emergency SOS via Satellite“ eingeführt hat. Während Apples Version nur Notdienste kontaktiert, können Sie mit Googles Version jeden Nachrichten senden. Da sie Satelliten verwendet, können Sie ohne WLAN- oder Mobilfunkverbindung texten.

Netzwerk-Datenschutz: Eine neue Datenschutzeinstellung ermöglicht es Ihnen zu steuern, ob der Name Ihres Geräts über ein WLAN-Netzwerk geteilt wird. Durch das Deaktivieren von „Gerätenamen senden“ wird Anonymität beim Verbinden bereitgestellt. Außerdem kommt mit Android 15 ein Schalter namens „Sicherheitsbenachrichtigungen“, der Sie warnt, wenn Sie sich mit einem unverschlüsselten Mobilfunknetz verbinden oder wenn das Netzwerk Ihre SIM-Daten aufzeichnet.

Verbesserte PDF-Unterstützung: Apps können erweiterte PDF-Funktionen integrieren, einschließlich der Darstellung passwortgeschützter Dateien, Anmerkungen, Formularbearbeitung, Suche und kopierfähiger Auswahl.

Bildschirmaufzeichnungs-Erkennung: Mit Android 15 können Apps erkennen, wenn sie aufgezeichnet werden.

Bessere Kamera-Vorschauen: Verbesserungen bei schwachem Licht ermöglichen es Entwicklern, die Helligkeit von Kamera-Vorschauen zu erhöhen.

Lautstärkeregelung: Durch die Einbindung des CTA-2075-Lautheitsstandards wird Android 15 ein nahtloses Audioerlebnis unterstützen, indem Lautstärkeanpassungen beim Wechsel zwischen verschiedenen Inhalten minimiert werden.

Neue UMP-Unterstützung: Google sagt, dass die nächste Version von Android „die UMP-Unterstützung auf virtuelle MIDI-Apps erweitert.“ Dies wird es „Kompositions-Apps ermöglichen, Synthesizer-Apps als virtuelles MIDI 2.0-Gerät genauso zu steuern wie ein USB MIDI 2.0-Gerät.“

Die Artikel zur Developer Preview 1 und DP2 von Googles Android 15 enthalten weitere Details zu diesen und anderen Funktionen, wie Änderungen bei Health Connect und der App-Performance. Schauen Sie sich auch unseren Artikel zu Android 14 an, der alle Funktionen dieser Version auflistet; alles dort Erwähnte sollte auch in dieser Version von Android enthalten sein.

Jenseits dieser Änderungen gibt es die typischen Verbesserungen, die man bei jeder großen Betriebssystemversion erwartet, wie Leistungssteigerungen sowie Anpassungen in Bezug auf Datenschutz und Benutzeroberfläche. Beispiele (zur Verfügung gestellt von Android-Forscher Mishaal Rahman) umfassen einen neuen ‚Tastaturvibration‘-Schalter in der Einstellungen-App und eine praktische Funktion zur Abkühlung von Benachrichtigungen.

Wir werden mehr erfahren, sobald zusätzliche Beta-Versionen näher an die öffentliche Veröffentlichung herankommen. In der Zwischenzeit können wir uns ansehen, was die Gerüchte besagen:

Dunkelmodus für alle Apps: Rahman hat einen neuen Schalter entdeckt, der möglicherweise mit Android 15 eingeführt wird, und der „Alle Apps dunkel machen“ heißt. Wie der Name schon sagt, wird er Apps dazu zwingen, den Dunkelmodus zu verwenden, auch wenn sie kein dunkles Thema haben. Ich bin gespannt, welche visuellen Probleme dadurch entstehen könnten…

NFC-Änderungen: Es wird auch erwartet, dass Android 15 NFC von Systemupdates trennt. Die Idee dahinter ist, die Geschwindigkeit zu erhöhen, mit der Google Probleme im Zusammenhang mit dem NFC-Stack beheben kann, sodass diese Updates über den Play Store bereitgestellt werden können.

Audio-Sharing: Rahman hat auch enthüllt, dass Android 15 die gemeinsame Nutzung von Medienaudio vereinfachen könnte. Dies würde über Bluetooth funktionieren und es ermöglichen, Audio von Ihrem Telefon mit nahegelegenen Geräten zu teilen, ohne dass eine Kopplung erforderlich ist. Diese Funktion, die seit Android 13 verfügbar ist, wird einen eigenen Platz in der Einstellungen-App haben.

App-Archivierung: Diese Funktion ist bereits verfügbar, aber sie ist ein automatischer Prozess, der mit dem Play Store verbunden ist. Mit Android 15 könnte die App-Archivierung in das Betriebssystem selbst integriert werden. Manuelle Archivierung würde bedeuten, dass Sie Platz sparen könnten, indem Sie jede beliebige App nach Ihrer Wahl archivieren.

Smart Home-Bildschirmschoner: Es wird auch gemunkelt, dass Android 15 eine neue Bildschirmschoner-Option namens Home Controls einführen könnte. Obwohl es bereits mehrere Möglichkeiten gibt, Ihre Smart-Geräte auf Android zu verwalten, ist diese Funktion einzigartig, da die Steuerungen direkt auf dem Sperrbildschirm angezeigt werden, während Ihr Telefon oder Tablet geladen wird.

Offline-Ortung: Es wird erwartet, dass Android 15 eine neue Funktion namens Powered Off Finding einführt, die mit Googles Find My Device-Netzwerk arbeitet. Die Idee ist, Ihnen zu helfen, ein verlorenes Gerät zu finden, selbst wenn das Telefon ausgeschaltet ist. Es gibt eine Hardware-Anforderung, sodass es nicht auf jedem Android-Telefon funktionieren wird, aber Android 15 wird vermutlich die andere Voraussetzung sein.

zusammenhängende Posts

Google Pixel 9: Nachrichten und erwarteter Preis, Veröffentlichungsdatum, Spezifikationen; und weitere Gerüchte

Samsung bringt 2 neue USB-Flash-Laufwerke mit je 512 GB auf den Markt.

Mit dem neuen Apple-Reparaturprogramm können einige gebrauchte Teile verbessert werden

Stichworte

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Über uns

Anuragcareer

Anuragcareer hat nur ein Ziel: über alles zu berichten, was mit Technologie in unserem Leben zu tun hat.

Wir teilen nützliche, informative und unterhaltsame Informationen für Sie alle auf Deutsch.

Beliebte Beiträge

Android 15: Nachrichten und erwarteter Preis (kostenlos), Erscheinungsdatum, Funktionen und andere Gerüchte

Google Pixel 9: Nachrichten und erwarteter Preis, Veröffentlichungsdatum, Spezifikationen; und weitere Gerüchte

Samsung bringt 2 neue USB-Flash-Laufwerke mit je 512 GB auf den Markt.

Mit dem neuen Apple-Reparaturprogramm können einige gebrauchte Teile verbessert werden

Wichtige Seiten

Über uns

Kontaktiere uns

DMCA

Privacy Policy

Terms & Conditions

Phone: +17864540015
Email: contact@www.anuragcareer.com

Don`t copy text!
Die mobile Version verlassen